Startseite Jubiläum 10 Jahre Meine Praxis Meine Flyer Rückblick Impressum/Kontakt



Aktuelle Veranstaltungen am Lindenhof

Willkommen in der Mobilen heilpädagogischen Praxis auf dem Lindenhof!

Wir bieten einen Ort der Ruhe mit naturnahem Orientierungs- und Bewegungsraum mit Naturteich und Sinnespfad.

>> Termine in der Heilpädagogischen Praxis

Heilpädagogische Beratung für Kinder bis zum Tag der Einschulung kostenfrei.

Das Erstgespräch für Familien ist kostenfrei, wenn Kinder noch nicht zur Schule gehen.

...

>> Termine in der Les´Schreibwerkstatt

Rückblick

Ottenhofen. Dass „Nauswärts“ auch ein „Neiwärts“ sein kann, zeigte die 3. dieser „Fränkischen Landpartie mit Freunden“ des Kubothschen Lindenhofes: Der angekündigte musikalische, kulinarische, kabarettistische Spaziergang rund um Ottenhofen fiel des einsetzenden Regens wegen zwar nicht direkt ins Wasser – das von Pfarrer Dirk Brandenberg gern gewährte Kirchenasyl verlegte den Beginn der Veranstaltung in die St Gumbertus und Urban Kirche. Des Bürgermeisters Dr. Manfred Kern Schirmherrschaft war trotz des mitgeführten Regenschirms kein Garant für trockene Witterung, so dass der erste Teil der Lindenhof-Veranstaltung eben seinen Anfang in der 1910 erbauten Kirche nahm. Und das gleich passend, denn das Trio Brigitte und Killen McNeill sowie Wigbert Winkler stimmten mit einer heiteren Szene mit den kulinarischen Zuständen in Himmel und Hölle mitreißend ein. Grußworte des Schirmherrn und Hausherrn folgten, die Gastgeberin Anita Kuboth erläuterte den „Plan B (Regenwetter) und der ganz neue „Kleine Chor“ (eine Vereinigung, der man gerne eine große Zukunft vorhersagt!) brillierte mit seinem gesamten bisherigen Programm: Dirk Brandenberg, Anja Fischer, Anita Kuboth, Evi Merz, Gerhard Dostmann und Dietmar Kuboth boten die zwei in kurzer Zeit eingeübten gefühlvollen „Bless The Lord My Soul“ und später „Überm See“. Die beiden Musiker Wigbert Winkler und Dietmar Kuboth begleiteten den gemeinsamen Gesang des aufgeschlossenen Publikums in der gutgefüllten Kirche und Anita Kuboth verstand es, ihre Gäste gedanklich an die eigentlich geplanten reellen Ziele zu versetzen. Und da dort überall ein Event geplant war, versetzte sich dieses eben in die Kirche. Bestsellerautor Gunter Haug (Niemands Tochter) erzählte locker und humorvoll aus dem absoluten Beginn seiner Karriere – eben von seiner Geburt und Kindheit. Er gab eine erste viel applaudierte Kostprobe aus seinem im September erscheinenden nagelneuen Buch "Ohne Worte - wie ich den Froschkönig besiegte. Mein turbulentes Leben zwischen Wicklesgreuth und Schwäbisch Sibirien". Im anschließenden virtuellen „Baamaländla“ spann Roswitha Stark mit ihrem Spinnrad den Faden weiter, erklärte den Weg von der Wolle zum Faden und deutete auch etliche Sprichwörter wie „Spinnen am Morgen bringt Kummer und Sorgen. Spinnen am Abend erquickend und labend“: Spinnen, das materielle Not bezeugt, wenn es schon vormittags ausgeübt werden musste, abends aber dann geselliges Vergnügen bedeutete.

Einigermaßen trockenen Fußes im Lindenhof angekommen, ehrte man die große über hundert Jahre alte Hauslinde mit einem gemeinsamen „Am Brunnen vor dem Tore“, ehe sich die Gäste ausgiebig dem Vesper widmeten und damit und mit vielen Gesprächen die Pause zum Auftritt der Gruppe „Nauswärts“ recht angenehm verbrachten. Dass sich die Pause gelohnt hatte, verriet am Ende der Veranstaltung schier nicht endend wollender Applaus. Und der war verdient, denn die Musiker Brigitte (Gesang und Percussion) und Killen McNeill (Gitarre), Wigbert Winkler (Akkordeon und Konzertina), Dietmar Kuboth (Geige) sowie Sven Schönmann (Klarinette und Saxofon) füllten das fast überfüllte Kubothsche Atelier mit ihrer musikalischen Vielfalt, ihren Sketchen trotz stetig zunehmender Hitze zur Begeisterung aller. Von fränkischen Karl-Valentin-Szenen angefangen über fränkische Kerwaliedli, von zum Teil selbst komponierter Musik, ergänzt durch traditionelle irische Melodien, zum Teil vierstimmige Sätze aus der ländlich-fränkischen Chortradition breitet sich das Spektrum der Gruppe aus. Da wechseln irische, Balkan- und Klezmereinflüsse mit ungarischen Puszta- und südamerikanischen Tangoklängen, da jagen sich temperamentvolle Tänze mit gefühlvoller Situationskomik – kurz: ein Fest für Augen, Ohren und Sinne! Schade, so die allgemeine Meinung, dass nach zwei Stunden das alles zu Ende war und nun nur die Vorfreude auf die 4. Fränkische Landpartie mit Freunden und Nauswärts 2018 bleibt. Gerhard Meierhöfer, WZ

Bilder Nauswärts

12: Die Spinnerin Roswitha Stark

13: Der Kleine Chor v.l. Dirk Brandenberg, Anja Fischer, Gerhard Dostmann, Dietmar Kuboth, Anita Kuboth und Evelyn Merz

19: Wenn ihr heiraten wollt: Meinen Segen habt ihr – Kabarett der McNeills mit Wigbert Winkler

23: Nauswärts in Aktion

25: Dietmar Kuboth und Wigbert Winkler zeigen Gefühle

Rufen Sie mich an! Ich freue mich auf viele Begegnungen!
Mobile Heilpädagogische Praxis am Lindenhof, Anita Kuboth Heilpädagogin, Motopädagogin, Erzieherin, zertifizierte Elternkursleitung beim dt. Kinderschutzbund in Zusammenarbeit mit freien Mitarbeitern!
Tel. 09843 – 980584
anita.kuboth@gmx.de